Schon im Jahr 2000 spielte ich mit dem Gedanken, diese tolle Rasse zu züchten. Mit meiner ersten Hündin Jessy hatte ich den ersten Wurf, der auch ihr letzter geblieben war, weil sie körperlich nicht dazu geeignet war auf normalen Weg Welpen zu gebären.

Daher mußte die nächste Hündin etwas ganz Besonderes sein, mit allen Vorzügen, die diese wunderbare Rasse zu bieten hat. Mit Kibibi denke ich, habe ich genau so einen speziellen Hund gefunden. Sie soll einmal die Stammhündin unserer ernsthaft bevorstehenden Hobbyzucht sein.

Mein Interesse liegt darin, mit bestem Wissen und Gewissen, wesensfeste, korrekte und vor allen Dingen gesunde und gut sozialisierte Chihuahuas aus gewählten und gut selektierten Linien zu züchten.

Dadurch stelle ich auch an den zukünftigen Welpenbesitzer grosse Ansprüche, unsere zukünftigen Welpen werden unter strengsten Auflagen der FCI bzw. auch dem ÖKV gezogen und sind daher nicht zu Schleuderpreisen zu vergeben.

Wir sehen unsere Hunde trotz unseres Vorhaben, immer noch als vollwertige Familiemitglieder, die selbstverständlich von uns auch als solches behandelt werden. Unsere Welpen werden in der Familie aufgezogen und bestens auf ihr weiteres Leben vorbereitet, dem Alter entsprechend regelmässig entwurmt, geimpft und gechipt und dürfen frühestens ab der 12. Lebenswoche ins neue zu Hause mit dem dazugehörenden Stammbaum umziehen.