Woran erkenne ich einen seriösen Züchter?

Zuallererst einmal daran, das unter einem Verband gezüchtet wird und die Welpen Papiere bzw. einen Abstammungsnachweis haben. Aber auch hier muß darauf geachtet werden, das es oftmals gefinkelte Betrüger gibt, die sich selbst am Computer eine Ahnentafel basteln und diese mit einem Logo verziert ausdrucken, um einen höheren Gewinn mit den Welpen zu erzielen. Wichtig ist, das der Züchter unter dem Verband FCI züchtet. In Österreich sind das Hunde die OEKV Papiere haben, in Deutschland Hunde die VDH Papiere haben. Der zweitgrößte Zuchtverband Österreichs, der aber nicht der FCI angeschlossen ist, ist die ÖHU.

Man darf die Welpen und die Elterntiere (soweit der Deckrüde vor Ort ist) ohne Probleme besuchen. Ein seriöser Züchter wird ihnen die Welpen immer in ihrer gewohnten Umgebung zeigen. Sie können sehen wo die Welpen aufwachsen, sie können die Mutter kennenlernen und sich vor Ort vergewissern, das die Aufzucht der Welpen in Ordnung ist! Keinesfalls seriös sind Übergaben an Parkplätzen oder sonst irgendwo.

Der Züchter lässt sie bereitwillig die Unterlagen der Elterntiere ansehen. Das beinhaltet zB den Stammbaum (Ahnentafel), diverse Untersuchungsergebnisse usw.

Alle Welpen sind bereits gechipt, geimpft und entwurmt beim Auszug und haben einen gültigen EU Impfpass.

Grundsätzlich muß man bei einem seriösen Züchter einen Kaufvertrag unterschreiben, der nicht nur dem Schutz des Käufers, sondern auch dem Schutz des Hundes dient. Dieser beinhaltet Punkte wie zB. der Züchter hat das Vorrecht auf einen Rückkauf, sollte der Käufer den Hund wieder abgeben. Ebenso das der Hund artgerecht gehalten werden muß.

Wann sollte ich keinen Hund kaufen?

  • Wenn der Züchter sie nicht vor Ort die Welpen besuchen lässt
  • Wenn keine Mutterhündin vor Ort zu besichtigen ist
  • Wenn die Elterntiere/Welpen keine FCI Papiere haben
  • Wenn der Züchter mehr als zwei grundverschiedene Rassen züchtet
  • Wenn der Züchter Einsicht in die Gesundheits-Befunde der Hunde verweigert
  • Welpen sind nicht geimpft, entwurmt und gechipt
  • Wenn sich der Züchter weigert nähere Informationen bzw. auch Hilfestellungen bezüglich der Rasse zu geben